Fünf Favoriten in einem?! Benefit Cheek Parade – Review, Swatches und jede Menge Bilder für’s Makeup-Auge

benefit Logo

Dieser Beitrag richtet sich an alle Blushliebhaber, an alle Bronzerfreaks, an alle Makeupaddicts, an alle Beautyfanatiker, an alle Makeupjunkies, High-End-Cosmetic-Lover, und sogar an all die Sparfüchse unter euch! Kurz gesagt: dieser Beitrag richtet sich an alle Benebabes und Noch-Nicht-Benebabes!

Denn heute zeige ich euch einen meiner absoluten Favoriten aus dem Benefitsortiment! Oder sollte man eher sagen 5 meiner absoluten Favoriten? Wobei bei Benefit ja eigentlich sowieso das gesamte Sortiment aus Favoriten besteht…
Einigen wir uns einfach mal darauf, dass ich euch heute eines meiner derzeit absolut gefeiertsten Produkte zeige.

Ganz klar, es geht heute um die (und die Damen auf der Verpackung sorgen jetzt schon mal für einen ordentlichen Trommelwirbel) Benefit CHEEK PARADE!

Verpackung Cheek Parade

Diejenigen, die sich bisher noch nicht so wirklich mit dem Inhalt der Palette befasst haben, werden jetzt womöglich erstmal schlucken… Sagte sie nicht am Anfang was von Sparfüchsen?? Aber ja, die CHEEK PARADE ist tatsächlich trotz des zunächst stolz wirkenden Preises ein echtes Schnäppchen.

Denn wir haben hier nicht etwa irgendwelche wild gemixten Produkte oder etwa kleine Varianten aus dem Standardsortiment. Nein! Wir haben hier 5 der meist gekauften Blushes und Bronzer von Benefit und alle 5 sind in Originalgröße enthalten!

Das heißt konkret in Zahlen:

Wir bekommen für unglaubliche 59,00 €
einmal den Hoola in Originalgröße (8 g) I Einzelpreis:  34,00 €
einmal den Hoola Lite in Originalgröße (8 g) I Einzelpreis:  34,00 €
einmal den Galifornia in Originalgröße (5 g) I Einzelpreis:  34,00 €
einmal den Dandelion in Originalgröße (7 g) I Einzelpreis:  34,00 €
einmal den Rockateur ebenfalls in Originalgröße (5 g) I Einzelpreis:  34,00 €
und selbstverständlich enthält dieses Set auch noch den Pinsel,
den wir von den Originalprodukten kennen.

Rechnen wir diese Einzelpreise nun zusammen, kommen wir auf unglaubliche 170,00 €!
Beim Kauf der CHEEK PARADE spart ihr also unfassbare 111,00 €!

Und jetzt sag mir nochmal einer, dieser Beitrag würde sich nicht an Sparfüchse richten.

Aber nicht nur was den Preis angeht überzeugt die Cheek Parade, sondern auch was den Inhalt angeht, lohnt sie sich so richtig. Schon seit Wochen binde ich die Bronzer und Blushes Tag für Tag in meine Makeup-Routine ein. Wie genau, erkläre ich euch jetzt, während ich euch die enthaltenen Produkte nach und nach vorstelle.

Doch bevor ich damit im einzelnen beginne, zeige ich euch wie immer etwas zu Verpackung, Produktdesign und in diesem Falle auch etwas zum beigefügten Heftchen voller Tipps und Tricks.

Wenn ihr euch die Benefit Cheek Parade kauft, bekommt ihr die Palette selbstverständlich in einer schützenden Pappschachtel, auf dessen Rückseite ihr bereits alle Produkte ansprechend fotografiert präsentiert bekommt.

Cheek Parade Verpackung Rückseite

Öffnet ihr die Verpackung dann, sieht das Ganze so aus:

Cheek Parade geschlossen.jpg

Und wie das bei Benefit so üblich ist, ist auch diese Palette detailliert und bis aufs Äußerste perfekt durchdacht, was das Produktdesign angeht. Selbst das feine Muster am Rand der Palette wurde unglaublich präzise gestaltet.

Rand Close up

Neben der eigentlichen Palette befindet sich übrigens noch das zuvor bereits erwähnte Heftchen in der Verpackung. Von außen sieht dieses Heft genauso aus wie die Palette, auf den einzelnen Seiten befinden sich dann kurze Erklärungen, wie die einzelnen Blushes und Bronzer optimal genutzt werden können. Doch seht einfach mal selbst.

 

Wie ich die Produkte nutze, erkläre ich euch jetzt.

Starten wir mit dem helleren Nachfolger des Hoola Bronzers für Blassnasen wie mich – dem Hoola Lite.

Cheek Parade Verpackung Hoola Lite.jpg

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich gefreut habe, dass es den Hoola Bronzer endlich in einer helleren Variante gibt, um meinen Teint auch im Winter etwas aufwärmen zu können.
Weil ich aber wusste, dass schon bald die Cheek Parade rauskommen sollte, habe ich mich mit dem Kauf des Hoola Lite immer zurückgehalten, was die Vorfreude natürlich noch weiter steigerte!

Hoola Lite Close up.jpg

Und jetzt verwende ich den Hoola Lite täglich auf Stirn- und Nasenpartie, unter den Wangenknochen als Basis zum Konturieren und am unteren Rand meines Gesichts, um meinem Kinn und meinem Unterkiefer etwas mehr Kontur zu verleihen.

Anschließend intensiviere ich die oben genannten Stellen ganz leicht mit dem altbekannten Benefit-Favoriten, dem normalen Hoola Bronzer.

Cheek Parade Verpackung Hoola.jpg

Nur die Haut unter den Wangenknochen und die um die Nase herum lasse ich hierbei aus, da ich diese mit anderen Produkten, die vom Ton her aschiger sind, konturiere.

Vermutlich werde ich im Sommer wieder anstelle des Hoola Lite Bronzers auf den normalen Hoola Bronzer zurückgreifen, da sich dieser dann perfekt eignen müsste, um meine (hoffentlich irgendwann einmal vorhandene) Bräune zu unterstreichen.

Um euch mal den konkreten farblichen Unterschied zwischen den beiden Benefit-Bronzern zeigen zu können, habe ich hier den direkten Vergleich in Form von Swatches, damit ihr seht, wie groß der Unterschied auf heller Haut ist.

Vergleich Hoola und Hoola Lite

Hier sieht man sofort, dass der Hoola für einen hellen Hauttyp wie mich viel zu dunkel ist, der Hoola Lite hingegen eine super Alternative bietet.

Weiter geht’s mit meinem Blush-Favoriten im Alltag, dem Dandelion.

Cheek Parade Verpackung Dandelion.jpg

Dieser Blush ist einfach unglaublich dezent und eignet sich perfekt, um dem Teint etwas Frische zu verleihen mit seinem sanften Rose und dem leichten Schimmer.
Wem das Farbergebnis nach dem 1. Auftrag noch nicht intensiv genug ist, kann das ganze ganz einfach mit wenigen Pinselstrichen ausbauen und die Wangen wirken dennoch schön natürlich gerötet.

Dendelion Close up.jpg

Leider kann man auf den Fotos den angenehmen Schimmer nicht erkennen, doch ihr könnt mir vertrauen, die Partikel sind so fein und leicht, dass sie wirklich nur einen dezenten, natürlichen Glow verleihen, der sich als super Highlighter-Basis eignet.

Die beiden anderen Blushes verwende ich eher für dramatischere Looks, wenn ich privat unterwegs bin. Aber um ehrlich zu sein, habe ich mich anfangs kaum an die beiden ran getraut, weil die Prägung einfach so unfassbar schön ist, dass ich diese nicht ruinieren wollte. Doch wenn man schön vorsichtig mit dem Pinsel über den Blush streicht, hat man definitiv noch lange etwas von der schönen Optik.

Hier seht ihr einmal den wunderschönen, stärker schimmernden, unter Makeupbegeisterten unglaublich beliebten Galifornia und den weniger gehypten aber keinesfalls weniger schönen Rockateur.

Galifornia Close up

Rockateur Close up

 

Im Ganzen betrachtet sieht die Cheek Parade übrigens so aus:

Cheek Parade geöffnet.jpg

Da fällt mir ein: hatte ich überhaupt schon erwähnt, dass neben dem altbekannten Cheek-Pinsel auch ein integrierter Spiegel in der Palette enthalten ist? Den verwende ich momentan ebenfalls täglich, wenn ich mich schminke und mein normaler Schminktischspiegel zu weit weg ist.

Was Pigmentierung, Auftragen sowie Tragegefühl und Haltbarkeit angeht, zeigt sich  Benefit natürlich wie immer in Bestform. Egal mit welchem Pinsel, ob billig oder hochwertig, lassen sich alle 5 der Benefit-Favoriten grandios verblenden, dank der perfekten Pigmentierung lässt sich alles grandios verblenden und durch die leichte Textur fühlt man sich keineswegs zugekleistert. Mit der richtigen Foundation als Basis halten die Puder alle locker den ganzen Tag über, ohne zu verrutschen oder abzubröckeln.

Alles in allem überzeugt die Palette sowohl auf preislicher, optischer als auch auf qualitativer Ebene.

Zum Abschluss nochmal alle Swatches auf einen Blick für euch:
Swatch 1

Von links nach rechts haben wir hier den Rockateur, den Dendalion, den Galifornia und wie schon weiter oben gezeigt, den Hoola Lite und den Original Hoola.

Abschließend kann ich euch eigentlich nur noch sagen, dass sich die Benefit Cheek Parade definitiv lohnt, es sei denn ihr besitzt bereits einen Teil der enthaltenen Produkte. Wobei ich auch dann sagen muss, dass sich die Palette dennoch lohnt, da man direkt 5 Topprodukte in einem dabei hat, wenn man beispielsweise verreist oder anderweitig mit seinem Makeupkoffer unterwegs ist. Außerdem halten so tolle Produkte ja auch nicht ewig, da zumindest (in meinem Fall) drei der Produkte definitiv alltagstauglich sind und sich somit wahrscheinlich im Vergleich zu weniger angenehmen Produkten schnell abnutzen.

Und mal ganz unter uns: Benefit lohnt sich einfach immer, egal um was es geht.

Was sind eure Benefit-Favoriten? Und würdet ihr euch die Cheek Parade kaufen?
Schreibt es mir liebend gerne in die Kommentare ♥

 

 

Revoholic! – Neues Format

Wie der Titel bereits vermuten lässt, möchte ich gerne ein neues Format einführen, bei dem es um Produkte einer meiner Lieblingsmarken geht: Makeup Revolution London. Da sich mittlerweile schon so einiges an Paletten und anderen Artikeln auf meinem Schminktisch angesammelt hat, reicht nämlich ein Beitrag so oder so nicht, um wirklich alles detailliert mit Swatches vorzustellen. Also kommt ab jetzt monatlich ein Beitrag über jeweils ein Produkt bzw. zusammen passende Produkte. Starten wird das Ganze noch diesen Monat mit einem meiner absoluten Favoriten, doch dazu im Laufe der Woche mehr.

Um die Beiträge im Allgemeinen übersichtlicher zu gestalten, plane ich, die Texte in unterschiedliche Abschnitte zu unterteilen. Diese werden vermutlich wie folgt aussehen:

Produktdesign und -verarbeitung
Farbsortiment, -kombination und/oder -auswahl
Pigmentierung
Auftragen, Tragekomfort und Haltbarkeit
Swatches
Lieblingsfarben
Preis
und nicht zu vergessen: Mein Fazit

Einen kleinen Vorgeschmack auf die einzelnen Reviews bekommt ihr auf den Foto weiter unten. Dort ist ein kleinerTeil meiner Makeup Revolution London Sammlung zu sehen.

Ich hoffe ihr freut euch auf die Reviews! Am Ende dieses Formats (was meinem aktuellen Bestand nach Ende 2017 sein müsste) kommt dann eine Verlosung, die über meinen Instagram-Account laufen wird. Wie genau die Verlosung aussehen wird, weiß ich aber noch nicht. Fest steht aber, dass auf jeden Fall für jeden Revoholic etwas dabei sein wird!

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Vorgeschmack gönnen  ♥

makeup-revolutioniconicsgolden-sugarfortune-favorsblush